Optimal frittieren – die Anleitung

Optimal frittieren – die Anleitung


Viele Zutaten kann man frittieren – aber nicht mit jedem Öl oder Fett. Damit das Frittieren zu Hause optimal gelingt, haben wir diesen Artikel für Sie zusammen gestellt. Wir geben Tipps für die Auswahl des Frittierfettes, weiters eine detaillierte Anleitung zu den richtigen Temperaturen beim Frittieren. Dazu haben wir eine Tabelle mit Zutaten und Frittierzeiten aufbereitet, die Sicherheit bei der Zubereitung schafft. Frittieren leicht gemacht!

Frittieren: Welche Öle und Fette sind geeignet?


Beim Frittieren finden ausschließlich Fette und Öle Anwendung, die Temperaturen von mindestens 200°C stand halten. Generell sind raffinierte, gereinigte Fette zum Frittieren die beste Wahl. Diese unterstützen den natürlichen Geschmack der zu frittierenden Speisen. Gleichzeitig kann mit diesen Fetten und Ölen länger frittiert werden.

Natürlich gepresste Öle sind zum Frittieren nicht optimal, weil die natürlich enthaltenen Bestandteile verbrennen können und das spezifische Aroma auf die Speisen übergeht. Wer dennoch Pommes frites in Olivenöl zubereiten möchte, sollte darauf achten, ein raffiniertes Olivenöl zu verwenden – kein „nativ“ oder „vergine“.

Hinweis:

Öle und Fette mit einem hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6) sind als sehr gesund bekannt. Das stimmt, solange sie nicht stark erhitzt oder gar zum Frittieren eingesetzt werden. Diese Fettsäuren oxidieren beim Erhitzen schnell und wandeln sich in für den Körper schädliche Substanzen (freie Radikale) um. Das für das Frittieren ausgewählte Öl oder Fett sollte daher einen möglichst geringen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren haben.

 

Mit Ceres Soft oder Ceres Kokosfett frittieren


Ceres Soft und Ceres Kokosfett sind zum Frittieren sehr gut geeignet. Kokosfett enthält einen geringen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Ceres Soft wurde speziell zum Braten und Frittieren entwickelt. Beide Pflanzenfette sind beim Frittieren und Braten geruchsneutral und unterstützen den Eigengeschmack der Speisen vorzüglich.

Vorsichtsmaßnahmen beim Frittieren


Heißes Fett ist gefährlich und es können schnell Verbrennungen entstehen. Beachten Sie unsere nachfolgenden Sicherheitshinweise.

Frittieren in der Friteuse:

Friteusenkabel sollten für Kinderhände unerreichbar sein, generell sollten Kinder beim Frittieren aus der Küche verbannt werden. Bei Friteusen ist beim Befüllen mit Pflanzenfett auf gut gereinigte Temperaturfühler zu achten, damit die Friteuse nicht überhitzt. Generell auch nach dem Zubereiten auf die Friteuse achten – gegebenenfalls sicher wegstellen, da das Fett einige Zeit zum Abkühlen benötigt.

Frittieren mit Topf am Herd:

Frittieren am Herd, in einem großen Topf, muss immer unter Kontrolle geschehen, die Küche keinesfalls verlassen. Ein gutes, elektronisches Thermometer, hilft dabei die Temperatur unter Kontrolle zu halten.

Arbeitsgeräte vorbereiten und Griffbereit halten:

Passende Frittierkörbe sollten vorab auf Funktionalität geprüft werden, weitere Hilfsmittel wie Schöpfkellen und Sieb müssen gut abgetrocknet sein. Wasser, welches in das heiße Fett gelangt, spritzt und kann unangenehme Verbrennungen verursachen. Den Deckel für Topf oder Friteuse griffbereit halten.

Wichtigster Hinweis beim Frittieren:

Rauchendes oder gar brennendes Fett darf niemals mit Wasser gelöscht werden. Die Hitzezufuhr rasch trennen, wenn es raucht. Wenn es brennt mit einem Deckel oder einer Löschdecke bzw. Schaumlöscher Abhilfe schaffen.

Vermeiden Sie das Frittieren mit der Friteuse unter dem Dunstabzug. Im schlechtesten Fall brennt der Dunstabzug durch die Fettablagerungen ebenso rasch mit.

Dennoch keine Panik, moderne Kochfelder (Induktion) schalten bei hoher Temperatur ab, Friteusen ebenso. Wenn Sie mit Bedacht agieren und diese Hinweise beachten kann nichts passieren.

Die richtige Menge beim Frittieren beachten

Einer der größten Fehler beim Frittieren ist, das zu viel Gargut in das heiße Fett gegeben wird. Das Verhältnis sollte 1:10 betragen. Das bedeutet, dass Sie mit 2,5 l Fettmenge maximal 250 g Gargut frittieren können. Wenn Sie mehr Gargut dazu geben, kühlt das Fett ab, verdirbt dadurch schneller und die Speisen werden nicht ausreichend der notwendigen Hitze ausgesetzt.

„Frittieren Sie portionsweise, dann erhalten Sie ein optimales Ergebnis.“

Frittieren Schritt für Schritt


Schritt 1: Friteuse vorbereiten und überprüfen, Ceres Soft oder Ceres Kokosfett bereit stellen

Schritt 2: Das Pflanzenfett in einem Topf langsam erhitzen (ca. 70°C), es sollte gerade flüssig sein, langsam und vorsichtig in die Friseuse einfüllen. Die Heizstäbe müssen mit flüssigem Fett bedeckt sein.

Schritt 3: Die Friseuse einschalten auf 160°C.

Schritt 4: Weiteres Ceres Kokosfett auspacken und im Frottierkorb in das bereits geschmolzene Fett legen.

Schritt 5: Ceres Kokosfett schmelzen lassen dabei die minimale und maximale Füllhöhe der Fritteuse beachten. Gegebenenfalls noch Fett nachlegen oder falls zu stark gefüllt abschöpfen.

Schritt 6: Das gewünschte Frittiergut vorbereiten und trocken legen.

Schritt 7: Trocken gelegtes frittiert (im Bild Kartoffelachtel) in den hoch gestellten Frottierkorb legen.

Schritt 8: Fritteuse auf 170°C erhitzen, wenn die Temperatur erreicht ist geht der Heizknopf der Fritteuse aus. Halten Sie ein Holzstäbchen in das heiße Fett – wenn sich Bläschen bilden ist die Temperatur erreicht. Zu frittierende Zutaten in den Korb und dann in das heiße Fett geben und garen.

Schritt 9: Frittiervorgang unter absoluter Beobachtung halten und nach Zubereitungstabelle zubereiten.

Schritt 10: Frittierte Speisen mit dem Korb entnehmen, bei manchen Zubereitungen kann das Gargut direkt in eine Schüssel geben werden oder aber zuerst zum Abtropfen auf ein Küchenkrepp gesetzt werden.

Schritt 11: Hier unsere Kartoffelspalten (Potatoe Weges) mit Dip und Salz.

Schritt 12: Es darf gegessen werden!

Frittiertabelle

Frittiertabelle für die wichtigsten Lebensmittel. Die angegebenen Mengen sind Richtwerte und können je nach Menge, Temperatur und natürlicher Beschaffenheit der Lebensmittel variieren.

ZutatTemperaturZeit
Frische Pommes aus Kartoffeln180°C3 Minuten + 8-12 Minuten
Gefrorene Pommes180 °Cca. 10-12 Minuten
Kartoffeln mit Schale, geviertelt180°Cca. 20 Minuten
Frisches Geflügel170°C ca. 20 Minuten
Gefrorenes Geflügel170°Cca. 20-22 Minuten
Schnitzel160°C4-5 Minuten
Frisches Fischfilet170°Cca. 8 Minuten
Gefrorenes Fischfilet170 °Cca. 12 Minuten
Garnelen roh gefroren170 ° Cca. 6 Minuten
Zwiebelringe150°Cca. 5 Minuten
Gebackenes Gemüse170°C6-8 Minuten
panierter Camembert180°C3-4 Minuten
Krapfen180°C4-6 Minuten
Apfelküchlein170 °C ca. 5 Minuten

 

Ergänzende Hinweise zur Frittiertabelle:

Frittieren Sie in gleich große Stücke vorbereitete Zutaten. Das Frittiergut muss für ein gleichmäßiges Ergebnis von Fett umgeben schwimmen. Reduzieren Sie die Menge bei tiefgekühlten Lebensmittel.

Unsere Top Rezepte zum Thema “frittieren”:


Rib-eye Steak mit Bratkartoffeln Bild zum Rezept

Rib-eye Steak mit Bratkartoffeln

5 of 5 20 Minuten 2 Personen

Rib-eye Steak mit Bratkartoffeln einfach und Schritt für Schritt zubereiten. Kochen mit Ceres soft und Ceres Kokosfett gelingt ganz einfach. Guten Appetit wünscht das Ceres Team!

Rezept aufrufen

Rezept Bild Backhenderl mit Petersilienkartoffel, das ist ein paniertes Huhn und bekannt aus der österreichischen Küche.

Backhenderl mit Petersilienkartoffel

5 of 5 25 Minuten 4 Personen

Das Backhenderl ist eine österreichische Spezialität, und wir zeigen die Zubereitung Schritt für Schritt. Gutes Gelingen mit diesem Rezepte Beitrag und einen guten Appetit!

Rezept aufrufen

Rezept für Bœuf bourguignon mit Sellerie Strudelteig - Sackerl

Bœuf bourguignon mit Sellerie Strudelteig – Sackerl

5 of 5 70 Minuten 2 Personen

Rezept für Bœuf bourguignon, Schritt für Schritt Zubereitung für das bekannt Gericht. Laänderküche mit Ceres Soft und Ceres Kokosfett.

Rezept aufrufen

Rezept Bild Gyros mit Tsatsiki

Gyros mit Tsatsiki

5 of 5 20 Minuten 2 Personen

Leckeres und schnelles Rezept für Gyros mit Tsatsiki. Länderküche mit Ceres, fein kochen für Gäste und die Familie!

Rezept aufrufen

Rezept Bild zu German Curry Wurst mit Pommes frites

German Curry Wurst mit Pommes frites

5 of 5 20 Minuten 2 Personen

Currywurst mit Pommes frites selber zubereiten, unsere Rezepte-Anleitung zeigt ein feines Hausrezept und das Kochen Schritt für Schritt. Gutes Gelingen!

Rezept aufrufen

Rezept Lachsnudeln mit sanfter Zitronensauce und Artischocken

Lachsnudeln mit Zitrone dazu Artischocken und Kresse

5 of 5 20 Minuten 2 Personen

Lachsnudeln mit einer feinen Zitronensauce dazu Artischocken und Kresse. Lecker einfach und abwechslungsreich kochen und zubereiten.

Rezept aufrufen

Vorspeise und Salat Rezept Bild Quinoa-Sojabohnen Bowl Garnelen frittieren

Quinoa-Sojabohnen Bowl mit frittierten Garnelen

5 of 5 22 Minuten 2 Personen

Rezept für Quinoa-Sojabohnen Bowl mit frittierten Garnelen, eine Vorspeise mit Salat als exotische und spannende Kombi. Gutes Gelingen wünscht das Team Ceres!

Rezept aufrufen

Scharfer, schneller Kichererbsensalat mit Frühlingszwiebeln im Backteig Rezept Bild.

Scharfer, schneller Kichererbsensalat mit Frühlingszwiebeln im Backteig

5 of 5 15 Minuten 2 Personen

Scharfer, schneller Kichererbsensalat mit Frühlingszwiebeln im Backteig! Fantastisches Gericht mit Schritt für Schritt Anleitung für sicheres Gelingen!

Rezept aufrufen

Rezept Bild zu Hähnchen- Gemüse Spieße auf Tomatenreis

Hähnchen- Gemüse Spieße auf Tomatenreis

5 of 5 20 Minuten 2 Personen

Hähnchen- Gemüse Spieße auf Tomatenreis zum einfachen selber kochen. Ein feines, sommerliches Gericht gut geeignet für die Gästeküche.

Rezept aufrufen

Rezept Bild Spaghetti mit dreierlei Kräuter und Speck

Spaghetti mit dreierlei Kräuter und Speck

5 of 5 10 Minuten 2 Personen

Spaghetti mit dreierlei Kräuter und Speck eine außergewöhnliche Spaghetti Carbonara zeigen wir in diesem Rezepte- Beitrag. Gutes Gelingen!

Rezept aufrufen

wildkräutersuppe für gründonnerstag mit gebackenem, frittiertem Ei

Kräutersuppe aus Wildkräutern – Gründonnerstagssuppe

5 of 5 20 Minuten 2

Wildkräutersuppe mit gebackenem Ei, eine Variante der traditionellen Gründonnerstagssuppe wird in diesem Rezepte-Beitrag vorgestellt.

Rezept aufrufen

Knödelgröstel mit Äpfel dazu Sauerkraut und Kren

Knödelgröstel mit Äpfel dazu Sauerkraut und Kren

5 of 5 15 Minuten 2 Personen

Leckeres Rezept mit Bild für Knödelgröstel mit Äpfel dazu Sauerkraut und Kren. Wir zeigen eine neue Variante für geröstete Knödel. Gutes Gelingen!

Rezept aufrufen

Eiernockerl mit Bergkäse und Zwiebeln

Eiernockerl mit Bergkäse und Zwiebeln

5 of 5 15 Minuten 2 Personen

Rezept für Eiernockerl mit Bergkäse und Zwiebeln. Einfaches Rezept zum überbacken im Backofen. Leckere frittierte Röstzwiebeln geben einen außergewöhnlichen Geschmack! Gutes Gelingen!

Rezept aufrufen

Kartoffelgröstl mit Speck, pochiertes Ei und Kräuter

Kartoffelgröstl mit Speck, pochiertes Ei und Kräuter

5 of 5 15 Minuten 2 Personen

Rezept für pochiertes Ei mit Kartoffelgröstl und Kräuter. Einfaches Kochrezept zum selber kochen. Gutes Gelingen!

Rezept aufrufen