wildkräutersuppe für gründonnerstag mit gebackenem, frittiertem Ei

Wildkräutersuppe mit Bärlauch (Gründonnerstagssuppe)

Was ist eine Gründonnerstagssuppe? Die Wildkräutersuppe eignet sich ideal als traditionelle vegetarische Fastenspeise und wird gerne am Gründonnerstag serviert. Auch zu Ostern ist diese Suppe eine wunderbare Vorspeise.

Wildkräuter der Saison verwenden

Für diese Variante der Wildkräutersuppe werden Kräuter der Saison verwendet. Dafür eignen sich etwa Bärlauch, Löwenzahnblätter, Gundelrebe, Thymian oder Spitzwegerich. Die Basis der Suppe besteht aus Gemüsebrühe und Obers. Suppeneinlage und Highlight ist ein gebackenes Ei, das im Kern weich serviert wird. Damit die Suppe ihre satte hellgrüne Farbe bis zum Servieren behält, ist es empfehlenswert, die Kräuter bzw. das zubereitete Wildkräuterpesto nur kurz zu kochen. Schmeckt nicht nur am Gründonnerstag!;)


Das Ceres Rezeptheft

Das Ceres Rezeptheft

aus dem Jahr 1907 (unveränderter Nachdruck) können sie jetzt kostenlos bestellen.

Hier bestellen Ceres Soft Pflanzenfett Ceres 100% Kokosfett

Über den Küchenchef