Weihnachtskarpfen mit Kartoffelsalat dazu Remouladensauce und Tatarensauce

Weihnachtskarpfen mit Kartoffelsalat dazu Remouladensauce und Tatarensauce

Der Weihnachtskarpfen ist im Regelfall ein panierter Karpfen und in vielen Haushalten das traditionelle Gericht für den Weihnachtsabend. Die Karpfenzeit beginnt im Spätherbst und der einheimische Fisch ist sogar im Supermarkt erhältlich.

Die Gräten werden im Regelfall maschinell entfernt oder so klein geschnitten, das diese keinen Schaden mehr anrichten können. Wer das Karpfenfilet ohne Haut genießen möchte, sollte es vorbestellen, da die Gräten von Hand gezupft werden müssen und nur dann ein kompaktes Fischfilet in die Küche kommt. Das portionierte Karpfenfilet wird, mit Salz und Pfeffer gewürzt, in Mehl gewendet, durch das verquirrlte und ebenso gewürzte Ei gezogen, dann in feinen Semmelbrösel paniert und knusprig in Ceres Kokosfett oder Ceres Soft ausgebacken.

Wir zeigen zum panierten Weihnachtskarpfen die klassische Beilage Erdäpfelsalat bzw. Kartoffelsalat mit den beiden Saucen Remoulade und Sauce Tatar.


Das Ceres Rezeptheft

Das Ceres Rezeptheft

aus dem Jahr 1907 (unveränderter Nachdruck) können sie jetzt kostenlos bestellen.

Hier bestellen

Über den Küchenchef

Thomas Sixt

Mein Name ist Thomas Sixt, ich bin Foodprofessional, Koch, Autor und Foodfotograf und ich koche gerne mit Ceres Soft und Ceres Kokosfett. Ich sorge für Neuigkeiten aus der Küche und ...